LogoTanzwerkstatt No Limit e.V.

Förderer & Projekte

Förderung

Die Tanzwerkstatt No Limit wird gefördert durch das Jugendamt Pankow.

Diese Website wird gehosted im Rahmen des Landesprogramms jugendnetz-berlin

 

Der größte Teil des Finanzbedarfs wird über die Mitgliedsbeiträge des Vereins gedeckt.

Da es jedoch unserem Auftrag und unserer Philosophie entspricht, diesen monatlichen Beitrag möglichst gering und für jedermann tragbar zu halten, sind wir zusätzlich auf Spenden und Einnahmen aus Sponsoringprojekten angewiesen.

Spenden

Mit einer Spende tragen Sie direkt dazu bei, dass über 400 Kinder und Jugendliche in der Tanzwerkstatt No Limit weiterhin täglich ein offenes Haus und ein vielseitiges, kreatives Angebot finden, um ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und sich in einem geborgenen sozialen Umfeld zu bewegen.

Wir benötigen für unsere kreative Arbeit nicht nur Finanzmittel sondern auch Materialien für kreatives Gestalten jeder Art.

Wir freuen uns daher über Geld- und Sachspenden!

Bankverbindung:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE 49 1002 0500 0001 0784 00
BIC BFSWDE33BER

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

Sponsoring

Für Ihre finanzielle Unterstützung bieten wir Ihnen gern eine kreative Gegenleistung an. So können unsere Sponsoren beispielsweise Tanz-Auftritte für Firmenfeiern buchen. Oder ein Kontingent an Veranstaltungs-Freikarten für ihre Mitarbeiter erhalten. Eine andere Variante ist die Erwähnung Ihrer Firma in unseren Programmheften, auf unserer Homepage oder in unserem regelmäßigen Newsletter.
Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an!

Schirmherrschaft

Im Dezember 2003 übernahm Günter Nooke, damals Mitglied des Deutschen Bundestages, Landesliste Berlin, Sprecher für Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in der Enquêtekommission “Kultur in Deutschland” die Schirmherrschaft für die Tanzwerkstatt No Limit e.V.. Seine Bereitschaft, uns fortan zu begleiten, war und ist uns eine große Ehre.
Die Mobilisierung aller Kräfte im Verein, verbunden mit der kreativen und konstruktiven Zusammenarbeit mit Herrn Nooke, der sich sehr für die Belange der Tanzwerkstatt No Limit einsetzt, ermöglichen es uns, Etatkürzungen, die zuvor in der Jugendpolitik vorgenommen wurden, partiell zu kompensieren.

Günter Nooke war von 2006 bis 2010 Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe und ist derzeit Persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Projektbezogene Förderung

Unser Deutsch-Israelischer Jugendaustausch in Partnerschaft mit dem Beit-Hagefen Community Center in Haifa ist ein Projekt im Rahmen des Förderprogramms EUROPEANS FOR PEACE – gefördert aus Mitteln der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“. Ebenso werden wir von ConActKoordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch – unterstützt.

 

————————————————————————————

Das Projekt “Wir tanzen in die Schule” begleitet bereits seit einigen Jahren Vorschulkinder in der Übergangszeit vom Kindergarten in die Schule und erschließt ihnen den unbekannten Raum “Schule” auf tänzerisch-spielerische Weise. Eine Kooperation der Tanzwerkstatt No Limit e.V. mit Kita Sonnenschein und Schule am Wäldchen Kindergarten Eigensinn und Grundschule im Moselviertel sowie Georg-Zacharias-Grundschule.

2014 Anteilig gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“.

 

2015 gefördert durch

 

 

 

und

 

 

 

 

 

————————————————————————————

In dem Projekt “Kunst und Performance” sind die Tanzwerkstatt No Limit e.V., die Picasso Grundschule, die FIPP e.V. Schulstation und seit diesem Halbjahr auch das Familienzentrum Hansastraße ein Bildungsbündnis eingegangen. In Kurs- und Workshopangeboten im Nachmittagsbereich und in den Schulferien entwickeln die Schüler*innen unter Anleitung einer Kunstpädagogin in einem wertfreien Raum neue Ausdrucksmöglichkeiten durch das Medium Bildende Kunst. BEENDET

In dem Projekt “Das Bild bin ich!” bietet die Kunstpädagogin und freischaffende Künstlerin Mariya Boyanova seit Oktober 2015 Workshops und wöchentliche Kurse in einer Willkommensklasse der Grundschule im Moselviertel und in einer Flüchtlingsunterkunft in Weißensee an. Das Projekt wird in Kooperation mit der Grundschule im Moselviertel, der OASE Berlin e.V., der Stelle für politische Bildung und Beteiligung im Jugendamt Pankow und der Tanzwerkstatt No Limit e.V. realisiert.

Website von Mariya Boyanova: http://www.mariyaboyanova.com/

Beide Projekte werden im Programm “Künste öffnen Welten” der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.

 

———————————————————————————–

Beendete Projekte und Förderungen:

Das Projekt “MoaBeat – Wer? Wie? Was bewegt meinen Kiez?” ist eine Kooperation zwischen der Tanzwerkstatt No Limit e.V., der Miriam-Makeba-Grundschule, dem OTTO Spielplatz (Moabiter Ratschlag e.V.) und dem K3 – Kiez Kids Klub (Frecher Spatz e.V.), die zu gemeinsamen Tanzprojekten mit Kindern und Jugendlichen aus Moabit führt. Mit freundlicher Unterstützung der Moabiter Grundschule.
Das Projekt wird gefördert von “Chance Tanz”, einem Projekt des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

 

 

 

 

————————————————————————————

Das Projekt “Du hast Recht!” klärt Kinder und Jugendliche über ihre Rechte im Alltag auf. Gemeinsam mit den Projektbegleitern wird die UN-Kinderrechtskonvention altersgerecht besprochen, diskutiert und künstlerisch (Schauspiel-Tanz-Kostümbild) interpretiert.

Gefördert durch Ich kann was! – Initiative für Kinder und Jugendliche e.V. – Eine Initiative der Deutschen Telekom.

 

 

 

————————————————————————————

Weitere Partner und Förderungen durch:

 

 

Dankeschön

Berliner Wasserbetriebe
Ein ganz herzliches Dankeschön an das Projektteam um Sven Dietz für die Gestaltung und Betreuung unserer Internetpräsentation.

Bezirksamt Pankow von Berlin

Klaus Donschen
für fotografische Einblicke in unsere Arbeit

Steffen Feiereis, Steuerberater
für fachkundige Beratung

Firma Stegemann
für unermüdlichen Einsatz im Katastrophengebiet (unsere sanitären Anlagen)

Grenzenlos Reisen
für gute Konditionen & tollen Service

Günter Nooke
für eine gute Schirmherrschaft

Renate Schirmer
für die dauerhafte Unterstützung im Büro

sto AG
für die Bereitstellung von Farben zur Verschönerung unseres Tanzhauses, zur Gestaltung von Bühnenbildern und zur Ausstattung von verschiedenen Kreativprojekten

… und all den fleißigen Tänzerinnen, Eltern und Großeltern, für Geld- und Sachspenden und tatkräftige Unterstützung !

Unser Dank gilt außerdem dem FEZ Wuhlheide, dem theaterforum kreuzberg, dem Old Cinema 23 für die tolle Zusammenarbeit & all den anderen, die wir hier vielleicht namentlich nicht erwähnten, aber um deren Hilfe wir wissen!

© 2009 Tanzwerkstatt No Limit e.V. Diese Seite wird von Wordpress angetrieben.