LogoTanzwerkstatt No Limit e.V.

Geschichte

1987

nimmt Cirsten Behm, die Gründerin der heutigen Tanzwerkstatt No Limit, die tänzerische Arbeit mit einer kleinen Gruppe von zehn Kindern in einer Weißenseer Turnhalle auf. Sehr schnell wächst diese Gruppe auf rund 100 Kinder und Jugendliche an. Dennoch gibt es lange Zeit große Schwierigkeiten, ein festes Haus für diese Gruppe zu finden. Aus diesem Grund „tingeln“ die Tänzerinnen und Tänzer durch verschiedene Hallen im Bezirk.

1992

Gründung des Vereins Tanzwerkstatt No Limit e.V.

1994

erhält die Tanzwerkstatt für das Objekt in der Buschallee 87 die Zusage vom Bezirk.

1995

Unterzeichnung des Mietvertrages zwischen Bezirksamt und Tanzwerkstatt.

1996

der Umbau der Schülerspeisengaststätte in Eigenregie beginnt: Mit den Kindern räumen wir den Dreck weg, mit den Jugendlichen entfernen wir alte Türen, Fenster und Toilettenschüsseln und mit Eltern und vielen Freunden beginnen wir den Neuausbau des Hauses. Die Renovierungskosten belaufen sich auf 1,2 Mio DM. Der Verein erbringt davon 500.000 DM. Die europäische Urbanstiftung unterstützt das Vorhaben in der Endphase als ökologisches Modellprojekt mit 700.000 DM.

1998

am 07. Oktober wird der Einzug ins Tanzhaus gefeiert. Seitdem ist die Anzahl der Kinder und Jugendlichen auf ca. 600 gestiegen, für die die Tanzwerkstatt No Limit zu einem zweiten Zuhause geworden ist.

2008

Das 20jährige Jubiläum wird mit einem großen Jubiläumswochenende im Juli begangen.

2012

25 Jahre Tanzwerkstatt No Limit e.V. – Am 30.August wird Cirsten Behm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

2016

Das 25.Weihnachtsmusical wird aufgeführt.

17.11.2017

Die Tanzwerkstatt wird 30 Jahre alt!

 

 

 

 

 

© 2009 Tanzwerkstatt No Limit e.V. Diese Seite wird von Wordpress angetrieben.